Status Wird durchgeführt

Hochtour Wildstrubel 3244 m T3/WS

Start Sa, 13.08.2022
Ende So, 14.08.2022

Markanter breiter Gipfel, der die Talabschlüsse von Engstligen- und Simmental dominiert und immer noch einiges an Vergletscherung aufweist.

Die steilen und zerklüfteten Gletscher nordseitig, Ammerten und Strubel, und die Plaine Morte ein immer noch knapp 8 Quadratkilometer grosser Plateaugletscher mit noch weit über 100 m Eisdicke.

Wir wollen das ganze Masssiv vom Lenker Strubel über den Mittelgipfel zum Grossstrubel überschreiten. Der Abstieg erfolgt entsprechend den Verhältnissen zur Engstligenalp, zum Gemmipass oder in die Lenk.

Bild Wildstrubel_NW-Wikipedia

Treffpunkt Zürich HB 7:32 IC 1 (Richtung Genève-Aéroport) über Bern – Spiez – Zweisimmen – Lenk (Bus) - Lenk, Iffigenalp an 10:54
Ausgangskanton Bern
Naturfreunde Sektion Züri, Dübendorf - Zürich 11
Leitung / Organisation Erich Vetterli
Anmeldeschluss 09.08.2022
Anzahl Teilnehmende Minimum: 1
Maximum: 6
Veranstaltungstyp Bergtour

Weitere Informationen

Anforderung / Schwierigkeitsgrad

1. Tag Hüttenaufstieg in die Wildstrubelhütte: T3, 4 Std. über 1200 m Höhendifferenz. 2. Tag Wildstrubelüberschreitung: WS nach Hochtourenskala; 5 Std. Aufstieg mit Überschreitung und 3 Std. Abstieg, Total 8 Std.

Ausrüstung

Hochtourenausrüstung, mit Gstältli, Pickel, Steigeisen, Helm, Stirnlampe, Hüttenschlafsack, Notfallausweis

Verpflegung

Aus dem Rucksack, Übernachtung in der Wildstrubelhütte mit Halbpension.

Kosten

Zürich HB - Lenk, Iffigenalp; Retour offen, je nach Abstiegsvariante. Halbpension Wildstrubelhütte (Richtpreis CHF81.- CHF), Reduktion für SAC Mitglieder.

Anmeldung

Nach oben